Karriere

Barbara Rittner spielte im Laufe ihrer Karriere über 50x im Hauptfeld eines Grand Slams!
Wichtigste Stationen auf dem Tennis-Court:


Jahr

2011
2009
2004
2004
2003
2002
2001

2000

1999

1998
1997
1996
1995
1994
1993

1992
1991

Erfolge

Aufstieg mit dem FED CUP Team in die Weltgruppe 1
Erwerb A-Trainer Lizenz
Erwerb B-Trainer Lizenz
Fed-Cup: 3:2 Sieg gegen Ukraine
Fed-Cup: Sieg gegen Indonesien EZ: HF s`-Hertogenbosch
DO: Siegerin Dubai
EZ: AF Melbourne, EZ: Siegerin des WTA-Turniers in Antwerpen,
Fed Cup: Sieg im Einzel, Halbfinale Deutsche Meisterschaften
Finale Luxemburg, Finale Liège, 3. Runde Birmingham,
DO:HF: Klagenfurt
EZ: HF Trier Open; DO: VF Prostejov, Kairo, Hamburg, Berlin;
MX: VF Wimbledon
EZ: HF Palermo, VF Sopot, AF Linz, Quebec
EZ: VF Linz, AF Hamburg, Rosmalen, Southampton
EZ: VF Essen
EZ: F Linz, VF Dalray Beach, Zagreb, Hamburg
EZ: VF Brisbane, Sidney, Hamburg, Styria, Schenectady, Leipzig
EZ: F San Marino, VF Sydney, Delray Beach, Leipzig, Filderstadt;
DO: F San Marino, Schenectady; MA: Fed Cup Team
Fed Cup Sieg (mit Team Graf, Huber, Hack, Rittner)
Siegerin Wimbledon Juniors

Nach 15 erfolgreichen Jahren beendet Barbara Rittner 2004 ihre Karriere als aktive Tennisspielerin. Seit 2005 ist sie Fed-Cup Team-Chefin, seit 2009 Bundestrainerin beim Deutschen Tennis Bund - die erste Bundestrainerin in der Geschichte des deutschen Tennis.